Unternehmensprofil

CPOS s.r.o. beschäftigt sich hauptsächlich mit Produktions- und Geschäftstätigkeiten im Bereich Mineralaufbereitung. Es handelt sich um die Herstellung von Siebmaschinen, Brechern und anderen Anlagen zur Aufbereitung von Mineralstoffen. Weiterhin beschäftigt sich die Gesellschaft mit der Herstellung von Stahlkonstruktionen für verschiedene Industriebereiche, Brücken- und Eisenbahnkonstruktionen, Brückenkranträgern und Verkehrsportalen.

CPOS liefert: 

  • Komplette Maschinen, vor allem Siebmaschinen und Brecher
  • Ersatzteile, Verbrauchsteile, Schweißteile, Brennschneidteile inklusive Verschleißbleche und sowie auch bearbeitete Teile
  • Förderbandteile
  • Stahlkonstruktionen und Tragrahmen für Maschinen
  • Behälter und Einfülltrichter mit Verschleißblechen aus üblichem Stahl oder verschleißfesten Materialien
  • Stahlkonstruktionen für verschiedene Industriebereiche
  • Brücken- und Eisenbahnkonstruktionen
  • Brückenkranträger
  • Verkehrsportale

CPOS führt durch: 

  • Wartungs- und Reparaturarbeiten und Lieferungen von Ersatzteilen für Siebmaschienen und Brecher verschiedener Marken in der Tschechischen und Slowakischen Republik
  • Montage der Stahlkonstruktionen, Brücken- und Eisenbahnkonstruktionen und Verkehrsportale
  • Technische Beratung  

Über das Unternehmen 

Die CPOS s.r.o. wurde im Jahre 1993 unter dem Namen Česká průmyslová obchodní společnost s.r.o. gegründet. In den Jahren 1999 – 2002, bis zum Zeitpunkt der Fusion der Gruppen Metso und Svedala, war das Unternehmen ein Alleinverkäufer von Maschinen und Anlagen der Gruppe Metso Minerals auf dem tschechischen und slowakischen Markt. Seit 2005 befasst sich die CPOS insbesondere mit Produktion von Maschinen und Maschinenteilen, Förderbandteilen und mit Herstellung von Stahlkonstruktionen und Schweißteilen. Um ihre Produktionskapazität zu erhöhen, hat die CPOS im Jahr 2017 eine Produktionsstätte für Stahlkonstruktionen von Skanska a.s. gekauft. Infolge dieser Akquisition wurde die gesamte Produktion von Nymburk nach Sadská, einer kleinen Stadt etwa 30 km östlich von Prag, verlagert

Seit der Gründung ist das Unternehmen stark exportorientiert. Der Anteil des Umsatzes, der auf dem heimischen Markt erzielt wurde, stieg jedoch entsprechend mit der Erweiterung der Produktionskapazität und des Produktportfolios. Nichtsdestotrotz bleibt CPOS ein aktiver Akteur auf verschiedenen ausländischen Märkten, insbesondere in Frankreich, Deutschland, der Slowakei und anderen europäischen Märkten, und sucht ständig nach neuen Partnern, die an der internationalen Geschäftszusammenarbeit interessiert sind. Um die höchsten industriellen Qualitätsstandards zu gewährleisten, ist das Unternehmen nach EN ISO 9001, 3834-2, 1090-1_2 (einschließlich EXC4 für Projekte mit höchsten Qualitäts- und Ausführungsstandards) zertifiziert.